THERMOFLOC® -Vorteile

- baubiologisch unbedenklich

- Dämmstärken von 20-500 mm mit nur einem Produkt realisierbar

- Wohlfühltemperatur im Sommer durch extren geringe Temperaturleitzahl - Sommerwärmeschutz!

- sorgt für angenehemes Raumklima

- extra Sicherheit gegen Feuchte

- keine Chance für Einnisten von Ungeziefer

- kein Schimmelbefall bei Feuchte durch Schäden

- keine Wärmebrücken durch fugenlose Verarbeitung

- restlose Verarbeitung - kein Verschnitt

- zusätzlicher Schallschutz

- erhöhter Brandschutz - keine toxische Rauchentwicklung, kein schmelzen

- lizenzierte Verarbeitungsbetriebe gewährleisten 0ptimale Dämmergebnisse

- Komplettproduktsystem und Expertenerfahrung aus einer Hand

Was ist Zellulose Dämmstoff?

Nur eine gute Dämmung erweist sich als sinnvoller Wärmeschutz. Der THERMOFLOC®  Dämmstoff ist ein naturnaher Dämmstoff aus Zellulose (Zellulosefaser), der im Einblasverfahren in Dach, Wand, Kellerdecke und Boden eingebracht wird. Ein Zellulose Dämmstoff wird aus reinem Zeitungspapier hergestellt, welches im Schredder zerkleinert wird. 

Einblasverfahren

Ohne Abdecken der Dachziegel wird der Dämmstoff mittels spezieller Einblastechnik in die Hohlräume der Bauteile transportiert, sodass eine fugenlose und durchgängige Dämmung frei von Wärmebrücken hergestellt wird, die ein schadstofffreies und behagliches Wohnraumklima sichert.

THERMOFLOC®  Dämmstoffe werden vor allem für die Dachdämmung (Dach, Flachdach, Dachboden) sowie die Dämmung von Wänden und Decken eingesetzt. Ein wichtiger Einsatzbereich ist die Altbau Dämmung, also die nachträgliche  Dämmung von älteren Gebäuden, die nicht über einen ausreichenden Wärmeschutz verfügen.

Nachträgliche Dachdämmung: Dabei werden unsere Dämmstoffe – ohne das Dach neu decken zu müssen – in die bestehende Konstruktion eingebracht. Die Kostenersparnis bei diesem Verfahren ist aufgrund der angewandten Technik beträchtlich.

natureplus-Zertifikat

Erstes natureplus-Qualitätszeichen für Zellulose-Einblasdämmstoff Thermofloc der Firma Seppele
Das österreichische Unternehmen Peter Seppele Gesellschaft m.b.H. erhält auf der Messe BAU 2013 als erster Hersteller überhaupt das natureplus-Zertifikat für Einblasdämmstoffe aus Zellulose für sein Produkt THERMOFLOC® boratfrei.
Damit zahlt sich die Arbeit an der im September 2012 veröffentlichten Vergaberichtlinie 0107 erstmals aus. Das Familienunternehmen mit Hauptstandort in Feistritz/Drau in Kärnten stellt Thermofloc selbst her. Thermofloc Dämmstoffe werden vor allem für die Dachdämmung (Dach, Flachdach, Dachboden) sowie die Dämmung von Wänden und Decken eingesetzt. Ein wichtiger Einsatzbereich ist die nachträgliche Dämmung älterer Gebäude, die nicht über einen ausreichenden Wärmeschutz verfügen. Dabei wird der Dämmstoff – ohne das Dach neu decken zu müssen – kostensparend in die bestehende Konstruktion eingebracht. 



Einblasdämmstoff

- Heizkosten minimieren
- im Sommer angenehm kühl
- Ökologisch
- gesundes Raumklima
- Schallschutz

- Erhöhter Brandschutz

- kein Schimmel

- boratfrei

HardiePlank® Fassadenprofile

- Natürlich Schön
  und Unverwüstlich.

- Prima Klima und
  mehr Schutz als Putz

- Mehr Freiraum für Ideen

Rohstoff Holz

Auch der Rohstoff Holz ist nicht unendlich verfügbar. Deswegen achten wir von Holzbau Burkhart auf Herkunft und Qualität. Rohstoff

Altpapier
Der THERMOFLOC®  Dämmstoff ist ein naturnaher Dämmstoff aus Zellulose (Zellulosefaser), der im Einblasverfahren in Dach, Wand, Kellerdecke und Boden eingebracht wird. Ein Zellulose Dämmstoff wird aus reinem Zeitungspapier hergestellt, welches im Schredder zerkleinert wird.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt